- - - - - -
Montag, 21 September 2020
A+ R A-

Löschgruppenfahrzeug - LF 10/6

 

cimg5323a.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzfahrzeug mit Ausrüstung zur Brandbekämpfung sowie zur Versorgung von Einsatzstellen mit Löschwasser.

Dieses Fahrzeug wird bei Brandeinsätzen in Gebäuden direkt nach dem ersten Löschgruppenfahrzeug besetzt. Bei Bränden an abgelegenen Orten mit schlechter Wasserversorgung kann mit diesem Auto eine Schlauchleitung über 600m verlegt werden. Um eine solch lange Strecke zu überbrücken wird auch eine weitere Pumpe - eine sogenannte Tragkraftspritze - mitgeführt, die unterwegs abgesetzt werden kann.
Anstatt der Tragkraftspritze kann, zur Hilfeleistung bei Unwetterlagen, auch ein Wechselmodul "Wasserschaden" verladen werden.

 Das mit bis zu neun Personen besetzte LF 10/6 ist darüber hinaus Teil des Gefahrgutzugs der Stadt Linden.

 

 

Besatzung:

1 / 8
Feuerlöschkreiselpumpe: Nennförderstrom 1000 l/min
Nenndruck 10 bar
Löschmittelvorrat: 1000 Liter Löschwasser
120 Liter Class-A-Schaummittel
Fahrgestell:

Mercedes Atego 1122 Allrad
6-Gang-Schaltgetriebe

Differenzialsperren vorne, hinten und längs

Baujahr: 2009
Feuerwehrtechnischer Aufbau: Iveco Magirus
Ausstattung: Normausstattung gemäß DIN 14530-5
Auszug aus der Beladung:

28 B-Druckschläuche á 20m

12 C-Druckschläuche á 15m
4 Pressluftatmer mit Totmannwarner, davon 2 im Mannschaftsraum

3 Hohlstrahlrohre AWG 2235
30 Meter Schnellangriff (2 gebuchtete C-Schläuche)
Tragkraftspritze TS 8/8-ZS oder Wechselmodul "Wasserschaden"
und weitere... 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, so können z.B. Farben und Zoomeinstellungen individuell gewählt werden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.